Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Neujahrskonzert der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz

2. Januar | 19:30 bis 21:30 Uhr

Mythos Broadway: Wien-London-New York

Mit Werken u.a. von: Johann Strauss (Sohn), Eric Coates, Malcom Arnold, Andrew Lloyd Webber, Richard Rogers, Cole Porter, Leonard Bernstein

Solistin: Judith Caspari
Moderation: Insa Pijanka
Dirigent. Ari Rasilainen

Reisen haben die Menschen von je her fasziniert. In der Romantik waren die Ziele Italien und Schottland. Seit dem späten 19. Jahrhundert war Amerika – das Land der unbegrenzten Möglichkeiten – Zentrum der Phantasien. Zu einer Zeit, in der man nicht einfach mal in ein Flugzeug steigen konnte. Reisen bedeutetet Zeit.
 
Im Sommer 1872 reiste Johann Strauss nach Boston, zum Gedenken an die Unabhängigkeitsbewegung und die Gründung der Vereinigten Staaten. Eine unglaubliche Einladung für den Wiener „Walzer König“ und der Begründer des „goldenen Zeitalters“ der Operette. Innerhalb von 3 Wochen nahm Strauss an insgesamt 23 Konzerten Teil. Zum Teil vor 30.000 Zuschauern! Er brachte eine seiner Kompositionen gar mit einem 800 (!) Mann starken Orchester dar. Unglaubliche Bedingungen.

Wir folgen dieser Reise von Johann Strauss (jr). Sie beginnt – wie könnte es anders sein – in Wien mit einem Walzer. Führt uns über England – das Schiff, mit dem man damals noch reiste, musste ja irgendwie Station machen auf dem Weg – und der ganz eingeben Unterhaltungsmusik , die in London im 20. Jahrhundert entstanden war. Und führt uns dann schließlich in die Vereinigten Staaten, nach New York und auch an den legendären Broadway.

Erwachsen: 29,00 / 25,00 / 21,00 Euro

Ermäßigt: 27,00 / 23,00 / 19,00 Euro

Urheber Veranstaltungsbild: Rebecca Jenkins

Details

Datum:
2. Januar 2020
Zeit:
19:30 - 21:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Milchwerk Radolfzell

Veranstalter

Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz
Telefon:
+49 7531 900 816
E-Mail:
philharmonie-karten@konstanz.de